Krieg in der Ukraine

  • Biden sagt, am 16.2. überfällt Russland die Ukraine, er spricht sogar vom 3. Weltkrieg !

    Putin sagt, der Westen bereitet sich darauf vor, uns anzugreifen. Fordert die Russen auf zum Vorräte anlegen.

    Bearbock sagt, wenn Russland die Ukraine angreift, sind wir bereit einen hohen wirtschaftlichen Preis zu zahlen...

    ....es sieht i. M. richtig Sch.... aus.


    Meine Familie hat den Auftrag , sobald tatsächlich Kriegsmeldungen kommen, voll zu tanken, nochmal einzukaufen, Kontakt zu einander zu halten ...ich würde sagen, Gefahrenstufe orange.


    Hier ein paar Infos, wer die Zuspitzung noch nicht auf dem Schirm hat.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Nimand drängt die Ukraine in die Nato einzutreten, es ist ein freies Land das seine Bündnisse selbst endscheiden kann. Dann ist es allerdings auch ein russischer Vasallenstsst weniger.

    Von seiten der Nato wurden alle Verträge eingehalten.

    Das ganze war bisher viel Säbelrasseln und Propaganda. Hätte die Nato zugeständnisse gemacht hätte sie schwach ausgesehen und währe ein Propagandasieg für Putin. In einen Krieg um die Ukraine hätte doch keiner was zu gewinnen. Es würden alle nur verlieren: Menschenleben, Geld, Material, ... und wofür das ganze?

  • Na ja, nicht ganz....es gibt Verträge, die die Nato gebrochen hatt, ursprünglich sollte die Nato nicht nach Osten erweitert werden... ( genauer Wortlaut : ...wir haben nicht die Absicht ...) so Genscher beim seinem US Besuch und Treffen mit Aussenminister Baker.

    Grobstschoff wurde versprochen, das der Westen nicht die Lücke füllt, die durch den Rückzug der Sowjetunion aus der DDR, Polen......entsteht. Russland hielt sich an seine Zusagen.Nur der Westen nicht. Russland wollte sogar selbst Mitglied der Nato werden, das lehnte man ab.


    Im Jahr 99 wurden dann Ungarn, Tschechien, Polen aufgenommen, das war ein eindeutiger Bruch der Zusagen.

    Trotzdem versuchte Putin erneut mit den westlichen Mächten zu reden, gerade bei seinem Auftritt in Deutschland. Er hat versucht das Blatt zu wenden und diese Entwicklung zu stoppen, da dies natürlich Russland zu wider war.

    Die ausgestreckt Hand Putins wurde nicht angenommen.

    Man rückte immer weiter per NATO Osterweiterung genn Osten vor. Im November 2002 lud die Nato Bulgarien, die Slowakei, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien und Slowenien zu Beitrittsverhandlungen ein. 2004 traten sie alle 7 der Nato bei. 2009 dann Albanien und Kroatien. Montenegro dann 2017, Nordmazedonien 2020 .

    .....

  • Ich bin EXTREM skeptisch gegenüber solchen möchtegern-Nostradamus Nachrichten wo es heißt "Ab diesen und jenen tag gibts Krieg"

    zu 99.99999% stimmt es NIE.

  • Man rückte immer weiter per NATO Osterweiterung genn Osten vor.

    Bin schon gespannt wann Belarus Beitritt.

    "Ab diesen und jenen tag gibts Krieg"

    In diesem Fall geht das auf die Veröfentlichungen der USA zurück.

    Ich halte das für eine Strategie der USA Russland unter zugzwang zu setzen. Putin sagt immer das nicht angreifen will und Zugeständnisse von der NATO will, die NATO sagt immer das sie keine Zugeständnisse machen. Einer muss also handeln den sonst kommt keiner vom Fleck. Durch die Aussage der USA das Russland am 16.02. angreifft, auf welchen Daten das auch immer beruhen mag, muss Putin reagieren. Entweder er greift an, dan ist er der Buhmann denn er würde einen Angriffskrieg führen, und keinen Verteidigungskrieg wie er es immer darstellen will. Oder er entspannt die Lage etwas um zu unterstreichen das er der gute ist.

  • Nun ich denke wir werden heute ja sehen was los ist.

    Scholz hat gestern ja mit Putin geredet.


    Diese ach so genauen Prognosen, egal ob von einem Youtuber oder von den amerikanischen Präsidenten persönlich, ich halte davon nichts, wenn es heißt "Ab heute haben wir Krieg".

    Ein Krieg der genach nach Zeitplan beginnt wie bei einer Schulstunde, gab es das denn? Sicher die Planer im Hintergrund wissen wann man angreift. Aber kein Außenstehender.

    Ist zumindest meine Meinung.

  • US Geheimdiensten

    Sorry aber wenn ich davon lese, und das meine ich jetzt nicht Anti-Amerikanisch (Mag die USA habe da schon oft Urlaub gemacht), aber wie oft hat der US Geheimdienst gesagt "dieses und jenes" und dann passierte doch nichts oder, wie im extremen Fall, wo es heißt, der Irak habe Atomwaffen gehabt oder irgendein Land hat irgendwas böses im Schilde aber es kam dann nichts dabei raus aber hauptsache einen Krieg führen?


    Für mich ist der US Geheimdienst einfach nicht vertrauenswürdig.


    Auf jedenfall kam vorhin die Benachrichtigung, dass das russische Manöver vorbei ist und sie sich zurückziehen