Sauerstoff in Dosen ?

  • Moin....


    Ich bin beim Surfen auf Sauerstoff in Dosen mit Mundstück gestoßen.

    Es gibt diese Dosen in unterschiedlichen Größen, so im Schnitt von 2-20 Liter Sauerstoff.

    Wobei eine ca. 15 Liter Dise etwas die Größe einer Haarspray Dose hat. Aber eben auch kleine mit 4-8 Litern, die in die Hosentasche passen.

    Diese Dosen gibt es nicht nur z.B. bei Amazon, sondern auch in Apotheken.

    Nun habe ich mal überlegt, ob es nicht sinnvoll wäre , davon etwas im Vorrat zu haben. Z.B. für:


    - Brände, Rauchgase

    - Chemische Luftverschmutzung durch Unfälle, Brände in der Umgebung

    - bewusste chemische Verunreinigungen der Luft

    - Sauerstoffanreicherung der Luft in Räumen bei evtl. Krisenlagen und ungüstigen Bedingungen zum lüften der Räumen ( ebenso in Fahrzeugen, Bunkern....)

    - erhöhte Sauerstoffzufuhr bei Krisen bedingten körperlichen Anstrengungen, Flucht, Aufregung mit Atemnot....


    Ich Stelle mit das unterwegs so vor, wie bei Atemwegskranken die ihr Astmaspray nutzen, ab und an paar Atemzüge nehmen.


    Wie seht Ihr das ? Ist evtl. Jemand vom medizinischen Gebiet hier, der etwas dazu sagen kann ?


    Ja mir ist bewusst, das reiner Sauerstoff auch bei Bränden sehr gefährlich sein kann.

  • Absolut keine profunde Ahnung davon, aber halte ich für Sinnvoll. Frage ist nur wie lange die sich halten, solche Szenarien sind ja eher rar in denen man Sauerstoff-Atemschutz-Zeugs braucht. Das könnte halt eine Art Ladenhüter werden. Vor allem ist das halt nur Sauerstoff, das kann man ja so nicht atmen. Es hilft bei z.B. Hyperventilation (ich bin kein Mediziner! das sind nur Vermutungen, müssten eventuell auf Der_Ben warten. Oder bei Asthma oder bei Atemwegsverengungen oder anderen Situationen in denen Sauerstoffmangel herrscht.


    Sauerstoff an sich in der puren Konzentration ist tödlich (weiss ich, mir wurde mal etwas zu viel Sauerstoff zugeführt in einer Situation, ich wurde richtig high ^^ in einer kontrollierten Umgebung ist das witzig, aber eigentlich nicht.)

    Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung.

  • stimmt, wozu reinen Sauerstoff atmen? das kann auf jeden Fall schädlich sein.


    Absolut keine profunde Ahnung davon, aber halte ich für Sinnvoll. Frage ist nur wie lange die sich halten, solche Szenarien sind ja eher rar in denen man Sauerstoff-Atemschutz-Zeugs braucht. Das könnte halt eine Art Ladenhüter werden. Vor allem ist das halt nur Sauerstoff, das kann man ja so nicht atmen. Es hilft bei z.B. Hyperventilation (ich bin kein Mediziner! das sind nur Vermutungen, müssten eventuell auf Der_Ben warten. Oder bei Asthma oder bei Atemwegsverengungen oder anderen Situationen in denen Sauerstoffmangel herrscht.


    Sauerstoff an sich in der puren Konzentration ist tödlich (weiss ich, mir wurde mal etwas zu viel Sauerstoff zugeführt in einer Situation, ich wurde richtig high ^^ in einer kontrollierten Umgebung ist das witzig, aber eigentlich nicht.)

  • Nein, die sind so konstruiert, dass man auch " Nebenluft" zieht, also wirklich direkt aus dem Mundstück atmen kann...

    Also wohl eher "Luft atmen, aber etxra mit sauerstoff angereichert"?

    Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung.

  • Für die meisten Zwecke gibt es im professionellen Bereich sogenannte Selbstretter.

    Diese fügen der Atemluft durch chemische Reaktion den benötigten Sauerstoff zu.

    Die Geräte sind relativ lange haltbar und kommen ursprünglich aus dem Bergbau und sind dort auch erprobt, eignen sich aber natürlich auch für unsere Zwecke.