Beiträge von Carpe

    Glaube dann habe ich so ziemlich alles gekauft zum durchprobieren:

    Da gibt es noch einige mehr...

    NRG-M

    BP5

    BP-ER

    NR72

    MSR-500

    Transocean

    und weitere


    Ich habe fast nur Seven Ocean im Lager (so ca. 70-80 Stück müssten es sein).

    Der Geschmack ist für mich nicht wichtig, klein, kompakt, viele Kalorien und das wichtigste lange Haltbarkeit.

    Einmal kaufen und vergessen. Und wenn es schnell gehen muss, einfach einen Karton unterm Arm und ab dafür.

    Nachschub Modul für den INCH (gedacht für Meine Frau und für mich, ergo zwei Personen)

    Von Links nach Rechts:

    - 2x Augason Farms 30 Tage Vorrat (pro Tag knapp unter 1900kalorien)

    - Trapping, Hunting, Fishing Kit

    - Hilleberg Keron 4 Zelt

    - 2x Kälteschutzanzug

    - Hygiene Material (Kernseifen, Zahnbürsten, Zahnpasta, Hautsalbe usw.)

    - Erste Hilfe / Medikamenten Set


    Da wird sich bestimmt noch etwas ändern, z.B.:

    möchte ich eher herkömmliche Lebensmittel, wie Nudeln, Reis, Mehl, Öl, Milchpulver, Eipulver ect.pp. mitnehmen.

    Auch beim Zelt, kann sich was ändern, ich hätte es gerne mittels Zeltofen (Holz) beheizt, grad bei Nasskaltem Wetter ist ein Ofen ein Game Changer. Mein Kifaru Tipi ist nicht Langzeittauglich, mein Schwedisches Lavvu zu gross / zu schwer (Segeltuch), polnisches "Lavvu" zu klein.


    Ab nächstem Frühjahr werden mehrere Testruns durchgeführt, da wird man dann sehen, was für mich am zweckmässigsten ist.

    Es ist eben keine Zeitverschwendung...

    Einmal gekauft, kann man die 20 Jahre lang vergessen, im Gegensatz zu deinen Cornys, die wenn paar Monate über Mindesthaltbarkeitsdatum sind, schmecken die (mir jedenfalls) nicht wirklich.

    Bekömmlicher sind die Corny auch mit Sicherheit nicht. NRG5 oder ähnliche sind für Kleinkinder ab 6 Monaten geeignet und jemand der 1-2 Wochen nichtsgegessen hat, verträgt die weitaus besser als einen Corny.


    Die NRG kannst auch zwischen durch essen.

    Und wie schon geschrieben, mit Kabapulver, Milch, Wasser, Früchten, Honig usw. kann man die recht lecker machen.

    Und es ist auch kein "Millitäressen"


    Meine Brandschutzversicherung kostet auch Geld, brauchte ich nicht und hoffe ich auch nicht zu brauchen. Trotzdem halte ich diese nicht für Geldverschwendung.

    Ja.

    Aber warum kaufst du nicht selber ein paar?


    Keiner weiß, ob sie dir schmecken werden.


    Was ich dir verraten kann, sie sind sehr trocken.

    Man kann aber diese mit Wasser, Milch, Kakaopulver, Früchte, Marmelade ect. pimpen.

    Für Kleinkinder ab 6 Monaten geeignet.

    Man kann sich auch längere Zeit davon ernähren.


    Das gute an den Notrationen ist diese lange Haltbarkeit.

    Einmal kaufen, in den BOB / INCH legen und vergessen.

    Was ist das bitte?

    Das ist eigentlich eine "Prepper" Bildungslücke, wenn man den Dutch Oven nicht kennt.


    Gib mal bei Youtube " Dutch Oven" ein, und schaue mal, was man damit alles machen kann.

    Mittlerweile ist es gängig, dass in der Videobeschreibung ein PDF Dokument mit dem Rezept zum downloaden bereit gestellt wird.

    Da hat man Ruckzug ein Kochbuch zusammen.


    Man kann den "Dopf" auch auf/im normalen Herd nutzen (dann sollte man aber keine Version mit Füßen nehmen).


    Viele Gerichte, wenn mit Kohle gearbeitet wird, dauern oft Stundenlang bis sie fertig sind. Aber der eigentliche Aufwand ist gering.


    Ich liebe meine Döpfe und vor allem den Dutch Oven Tisch, damit habe ich Stehhöhe beim kochen.