• Alle reden über Messer, Taschenlampen und Bewaffnung div. Art...

    Wie haltet Ihr es aber mit 08/15 Werkzeug? Metallsägen, Feilen, Schraubzwingen, Schraubenziehern, Bügelsägen, Beilen, Nägeln, Holzschrauben, Kombizange, Stemmeisen---

    Ich bin kein Handwerker, freue mich aber immer wenn ich irgend etwas selbst (!) "regeln" kann. Bestes Beispiel: bei dem letzten Ersatzteilaustausch am Kühlschrank benötigte ich einen Spax-Schraubenzieher. Glück gehabt, hatte einen.

    Wie sieht Euer Werkzeugkasten aus?

    Bin gespannt, ob mir noch was fehlt...

    "... Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."

  • Wie sieht Euer Werkzeugkasten aus?

    Da muss ich dich endtäuschen, ich habe keinen Werkzeugkasten, es sind Schränke.:P

    Ich habe viele Manuelle Werkzeuge, Schraubenschlüssel in verschiedensten größen, jede Größe mindestens 2x vorhanden. Ich habe auch ein paar "stromlose Akkuschrauber", sogenannte Drillschrauber oder Schnellschrauber. Auch eine große Kiste mit Spitzialbits ist vorhanden. Eine kleine Fräse ist auch vorhanden. Brustleier, Kurbelschleifstein, Schleifbock, Polierbock, Abziesteine, ....

    Eigentlich habe ich eine kleine Metallerwerkstatt, eine Elektronikwerkstatt und eine Haushaltswerkzeugausrüstung.

    Standartwerkzeuge erwähne ich mal nicht.

    Alles ist möglich, es müssen nur mehr probieren!

    Einmal editiert, zuletzt von HowToDo ()

  • Da muss ich dich endtäuschen, ich habe keinen Werkzeugkasten, es sind Schränke.:P

    Ich habe viele Manuelle Werkzeuge, Schraubenschlüssel in verschiedensten größen, jede Größe mindestens 2x vorhanden. Ich habe auch ein paar "stromlose Akkuschrauber", sogenannte Drillschrauber oder Schnellschrauber. Auch eine große Kiste mit Spitzialbits ist vorhanden. Eine kleine Fräse ist auch vorhanden. Brustleier, Kurbelschleifstein, Schleifbock, Polierbock, Abziesteine, ....

    Eigentlich habe ich eine kleine Metallerwerkstatt, eine Elektronikwerkstatt und eine Haushaltswerkzeugausrüstung.

    Standartwerkzeuge erwähne ich mal nicht.

    Bei mir zieht sich das Werkzeug über 100 m². Komplette Vollausstattung mit Qualitätswerkzeugen aller Art. Dazu eine eigene Werkstatt mit großer Werkbank, verschiedene Schraubstöcke usw.. Materialien wie VA und Aluminium Bleche sowie Werkstücke sind vorhanden. Dazu noch ein Elektrolager mit Kabeln, Sicherungen aller Art. Im Prinzip kann ich alle KFZ Reparaturen (inkl. umfangreiche OBD Diagnose), Elektroarbeiten jeglicher Art, Metallverarbeitung, Bearbeitung von Holz und alle anfallenden Arbeiten im Haus selbst erledigen. Den ganzen anderen Krempel wie Motorsägen usw. will ich jetzt nicht aufzählen. Dazu kommt noch ein zweiter 400 Volt 7 KW Diesel Notstromaggregat dazu. Mit dem lässt sich bei Stromausfall auch die Hebebühne betreiben. Manuelle Werkzeuge soweit das Auge reicht.

    So, genug angegeben. Alles Handwerkliche ist halt mein Hobby und das seit über 30 Jahren.

  • Dafür fehlt mir leider der Platz. :rolleyes:

    Das mit dem Platz war mehr Zufall. Mir wurde vor Jahren eine Scheune sowie die daneben liegenden Garagen zu Miete angeboten. Habe sofort zugeschlagen da direkt in der Nachbarschaft. Das Werkzeug sammelte sich nach Platzangebot in den Jahren von selbst an.

  • Ähnlich wie der Schwede bin auch ich kein Handwerker, jedenfalls nicht von Berufswegen.

    An Werkzeugen habe ich so "das Übliche". Diverse Schraubendreher, Schraubenschlüssel, Zangen, Sägen , Hämmer, Drähte, Schrauben, Nägel usw. Was man halt so braucht um im Haushalt, in der Wohnung kleinere Reparaturen selbst auszuführen.

    Ausnahmen sind bei mir Reparaturen elektronischer geräte. Damit will ich nichts zu tun haben.

    Strom kommt bei mir aus der Steckdose und Elektronik ist für mich schwarze Magie!:)

  • Purzel / How to do:

    Ich freue mich für Euch - aber das wird doch jetzt nicht wirklich ein Männlichkeitsvergleich, oder?


    Es geht mir um den Handwerklich 08/15 begabten Prepper. Nicht um Fachleute.

    Anmerkung: Mein verstorbener Vater (keine Beileidsbekundungen bitte) warein begnadeter Handwerker, konnte es aber pädagogisch nicht weitergeben.

    Sprich: Ich habe es gehasst, wenn er mir irgendetwas beibringen wollte.


    Jetzt, im Alter, liebe ich es für mich in meiner Art uns Weise zu basteln.


    Deswegen die Frage: Was erachtet Ihr als wirklich wichtig im Werkzeugkasten?

    Außer Elektrik. Da halte ich es wie der Zauberer---

    "... Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."

  • Eine alte Trabbifahrer Weisheit besagt: "Hammer, Zange, Draht, fährst du bis nach Leningrad".


    Mit einem guten Satz Gabelschlüssel, Nusskasten, Satz Schraubendreher und einer Auswahl Zangen kannst du schon vieles erreichen. Das Problem ist heute aber das jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Willst du dein Auto reparieren brauchst du sehr schnell Spezialwerkzeug. Kaufst du dein nächstes Auto von einem anderen Hersteller dann brauchst du auch anderes Spezialwerkzeug.


    Elektrik / Elektronik darf man leider nicht ignorieren. Auch hier brauchst du spezielles Werkzeug und Wissen, aber du brauchst es heute überall.

  • Eine alte Trabbifahrer Weisheit besagt: "Hammer, Zange, Draht, fährst du bis nach Leningrad".


    Mit einem guten Satz Gabelschlüssel, Nusskasten, Satz Schraubendreher und einer Auswahl Zangen kannst du schon vieles erreichen. Das Problem ist heute aber das jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Willst du dein Auto reparieren brauchst du sehr schnell Spezialwerkzeug. Kaufst du dein nächstes Auto von einem anderen Hersteller dann brauchst du auch anderes Spezialwerkzeug.


    Elektrik / Elektronik darf man leider nicht ignorieren. Auch hier brauchst du spezielles Werkzeug und Wissen, aber du brauchst es heute überall.

    Auto kannst Du getrost vergessen.

    Mein BMW ist ein Firmenwagen.

    Mir geht es in erster Linie um Heim & Hof.

    "... Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe."

  • Mir ist es wichtig, daß ich meinen eigenen Kram reparieren kann. Ich bin bin Kraftfahrzeugmeister und habe mir über die Jahre hinweg ziemlich viel Werkzeug aus anderen Gewerken zugelegt. Ich war es irgendwann satt, auf einen Termin beim Handwerker zu warten. Die kommen mir,wenn möglich, nicht mehr ins Haus.Auch bei elektrischen Sachen habe ich mir diverse Werkzeuge zugelegt. Bei Elektronik bin ich aber auch weitestgehend raus,das sind für mich bömische Dörfer,leider!

    Wichtig für mich ist, daß die Werkzeuge weitestgehend ohne Strom funktionieren.

    Ich bin gerade dabei, unsere Steigleitung der Tiefbrunnenpumpe zu reparieren. Ich hoffe, daß wir heute noch Wasser haben.