• Moin zusammen,


    mich interessiert mal was ihr so als EDC dabei habt.


    Ich habe immer am Schlüsselbund:


    -Leatherman Micro

    -Nitecore Tube Taschenlampe

    -The Firebiner Karabiner


    Freu mich auf eure Antworten

  • Und nicht ohne Taback, Blättchen und Feuerzeug, obwohl letzteres sowieso immer stirbt sobald ich es in der Hand habe.

    Das Taschenmesser habe ich aber auch fast immer in der Tasche, wenn ich es nicht im Auto vergessen habe, wo ich es weit öfter brauche. Was nicht so tragisch ist, da ich eh meist mit dem Auto unterwegs bin, dafür ist hier alles viel zu weit weg.

  • Ein schönes Beispiel wofür eine gewisse Vorbereitung gut sein kann, auch wenn es in diesem Fall wenig geholfen hätte, war die Geschichte eines Freundes von mir, der im Hotelfenster plötzlich sah, das im Haus gegenüber ein Feuer auszubrechen drohte. Er rannte aus dem Zimmer um Hilfe zu holen und hatte in der Eile nur einen Griff frei um sich im vorbeirennen etwas vom Bett zu schnappen. Dort lagen seine Hose (er kam gerade aus der Dusche), der Zimmerschlüssel und seine Zigaretten. Er wählte instinktiv die Zigaretten. :D

    Manchmal muss es sehr schnell gehen und dann handelt man gelegentlich eben nicht mehr rational.

  • Ich hatte mit dem Schlüsselbund angefangen, wollte weiter schreiben und das hab ich dann wohl nicht gemacht...:/


    Ihr habt recht, ich habe natürlich auch immer ein Messer am Mann, ein Feuerzeug und die Kippen. Wobei ich die auch oft mal vergesse. Dann sammeln sich überall angebrochene Schachteln weil man sich ja unterwegs neue kauft...^^

  • Vielleicht kennt jemand meine Gürteltasche aus der vorherigen Seite (war bei Bilderbewertung). Ist praktisch, handlich und man kann ein gutes EDC zusammensetzen. Was mir noch fehlt ist ein Feuerstahl, wird aber irgendwann aufgerüstet.


    Aktuelle Ausstattung des EDC

    • Kubotan / Glasbrecher (super Kombi mit Schraubenzieher)
    • Taschenlampe
    • Anti-Schmerztabletten
    • Starker Atemerfrischer (Durchatmen, Gedanken sammeln, weitermachen)
    • Multitool
    • 10 Euro in Kleingeld
    • Kleinere Pflaster
    • Desinfektionsgel
    • Zettel und Stift (das Kubotan ist auch ein Kugelschreiber)
    • Stück Alufolie
    • Wattepads
    • Zusatzfeuerzeug (zum regulär in jeder Tasche vorhandenem)
    • Tigerbalsam (lässt durchatmen, sehr stark auch bei Erkältungs- und Atembeschwerden)
    • Desinfektionstücher
    • Kleines Klappmesser
    • Büroklammer
    • Kleine Nägel
    • Platzpatronen (guter Feuerstarter in Kombi mit Wattenpads)

    Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung.

  • Und das in einem kompaktem Packmaß von wenigen cm² 8)


    Ist täglich am Mann, hat hin und wieder Nutzen gefunden und bezeichne ich als die bisher sinnvollste Preppermaßnahme nach Erstellung des Lagers. Habe mich über Wochen mit Beiträgen gespeist und mitLeuten unterhalten wie das ideale EDC zusammenzustellen ist. Mein jetziges entspricht exakt meiner täglichen Umgebung, sodass ein Rucksack nicht notwendig ist bei Kleinkram.


    Auch die Anfänge waren eher mager und unpraktisch, vollgestopft mit unnötigem Zeugs. Bis zu dieser variante des EDC hat das 2-3 Jahre gedauert, da stets kleinere Anpassungen vorgenommen wurden. Hatte ursprünglich eine kleine Pastillendose zum aufbewaren der EDC-Gegenstände, bis ich dann letztes Jahr meine Gürteltasche gefunden habe die nun das Notwendigste für den Alltag transportiert.

    Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung.