Alltagswaffen?

  • Ich hab es gefunden....es war der Prepper Fox....er hatte erst einen anderen getestet, und dann diesen von mir verlinkten....


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich habe am Mann auch immer Kubotan und Messer. Habe im Auto, nur zu empfehlen, die defekten Kofferraumstabis, die wie Ratanstöcke nur aus Metall zu verwenden sind.


    Würde aber heutzutage keine Schreckschusswaffe mehr empfehlen, dein gegenüber zieht noch aus Schreck eine echte. Alles effektive ist illegal und nur mit Risiko zu führen.

  • Auch gut sind Motorradhandschuhe mit Knöchelschonern. Sandhandschuhe sind soweit ich weiss verboten, das hier sei dann doch wieder eine neue Grauzone. Ich meine, ohne Motorrad durch die Gegen zu laufen damit ist schon etwas suspekt, aber generell nicht verboten (Soweit ich weiss) und wenn dein Gegenüber nicht bewaffnet ist und du etwas Erfahrung hast, dann sind das schon ganz gute Schützer für deine Handgelenke und Knöchel in einem potentiellen Problemmoment.

    Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung.

  • Auch gut sind Motorradhandschuhe mit Knöchelschonern. Sandhandschuhe sind soweit ich weiss verboten, das hier sei dann doch wieder eine neue Grauzone. Ich meine, ohne Motorrad durch die Gegen zu laufen damit ist schon etwas suspekt, aber generell nicht verboten (Soweit ich weiss) und wenn dein Gegenüber nicht bewaffnet ist und du etwas Erfahrung hast, dann sind das schon ganz gute Schützer für deine Handgelenke und Knöchel in einem potentiellen Problemmoment.

    Ha! Super Anregung, bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Jetzt kann ich endlich wieder meine Motorradhandschuhe tragen. Musste meine GS leider verkaufen…??