Ausstattung der Hausapotheke?

  • Moin moin,


    womit ist Eure Hausapotheke ausgestattet?


    • Schmerztabletten
    • Verbände
    • Desinfektionsmittel
    • Einige Anti-Erkltungsmedis


    Und schon hört's bei mir auf.

    Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung.

  • Moin zusammen,


    hier meine Hausapotheke (die Hauptartikel, welche eigentlich immer da sind):


    Schmerzmittel:


    - Ibuprofen 200, 400, 600 und 800mg - je 2 Packungen

    - Paracetamol 500mg - 4 Packungen

    - Novalminsulfon Tropfen - 2 Flaschen

    - Novalminsulfon Tabletten 500mg - 2 Packungen

    - IbuLysin 684mg - 2 Packungen


    Verbände:


    - versch. Pflaster in versch. Größen

    - selbsthaftende Binden und versch. Kompressen

    - 4x Israeli Bandage

    - Tabotamp Blutstillende Auflagen

    - Quickclot

    - Verschiedenste weitere Verbände, Pflaster und Auflagen


    Desinfektionsmittel:


    - Octenicept Haut/Schleimhautdesinfektionsmittel - mind. 2 Flaschen

    - Sterilium - mind. 4 Flaschen

    - Kudan Desinfektionsspray

    - Braunol und Betaisodona (inkl. Salbe)


    Eukalyptuskapseln, Vitamin C Kapseln, Vitamin K usw.


    Das wars auf den 1. Blick. Im Keller ist aber noch die i.v. Kiste...

  • Hallo zusammen ,

    meine Hausapotheke ist etwas umfangreicher.


    Pflaster, Verbände, medizinische Schienen sind reichlich vorhanden.

    Dazu Spritzen und Kanülen in verschiedenen Größen. OP-Besteck, medizinische Nadeln und Fäden sowie medizinische Absaugpumpe (fußbetrieben).

    Dazu kommen noch diverse Kleinteile wie Stethoskop, Blutdruckmeßgerät u.s.w.

    Medikamente :

    Schmermittelt-

    2x Aspirin

    6x Paracentamol

    3x Ibuflam 600mg

    2x Ibuflam 800mg

    2x Novaminsulfon 500mg

    5x Artinestol 1:100.000

    Antibiotika-

    3x Amoxi 1000mg

    Dazu diverse Medikamente gegen Magenprobleme,Halsschmerzen usw.

    Zusätzlich Medikamente für die Kinder in reichlicher Menge.

    Und zum Schluß noch

    Kaliumjodid G.L.65mg gegen die Aufnahme von radioaktivem Jod.


    Das ist nur eine kurze Übersicht. Alles einzeln aufzuzählen ist mir jetzt zu mühselig.


    Gruß Tiberius

  • Meinte eigentlich mehr meine gesamte medizinische Ausrüstung.

    Habe meine Vorräte im Keller mit einbezogen. Die müssen ja auch gelegentlich ausgetauscht werden.

  • Ich müsste erstmal alle Kisten auseinanderrupfen um das aufzählen zu können, wozu ich gerade überhaupt keine Lust habe.

    Aber ganz grob kann ich sagen, es sind (ausgenommen der persönlichen Medikamente wie den Blutdruckrenkern meines Freundes etc.)

    - Schmerzmittel unterschiedlichster Art, inklusive Tramadol

    - Entzündungshemmer

    - Kohletabletten und Lactulose

    - Wasserstoffperoxyd

    - Haut- und Flächendesinfektionmittel

    - lokales Betäubungsmittel

    - so viel Verbandszeug wie man aus etwa 15-20 Autoverbandskästen rausholen kann (immer wenn wir ein Auto verkaufen oder verschrotten plündern wir es erst einmal) plus Spritzen, Braunülen u.ä.

    Immerhin versorgt mein Freund auch den Schreiner im Nachbardorf ohne Krankenversicherung.


    Ansonsten sind da diverse sogenannte Nahrungsergänzungsmittel, kolloidales Silber und natürlich ein großer Vorrat an diversen Kräutern, unverzichtbar für mich ist vor allem der Schwedenbitter.


    Das ist gerade alles woran ich mich spontan erinnere.


    Wir sind aber gerade dabei uns Ketamin und Operationsbesteck zu besorgen.

  • Ich muss zugeben, ich kann keinen sinnvollen Nutzen von Ketamin in der Hausapotheke erkennen. Ausser man will sich einen fiesen Trip schiessen. Aber kommt sowas in die Hausapotheke? I ja keine Junkieapotheke ;)

  • Nein. Wenn du als Prepper dich auf eine Krise vorbereitest mußt du damit rechnen, für Monate keine Hilfe von außen zu bekommen. Vielleicht triffst du unter Flüchtenden einen Arzt oder Tierchirurgen, der damit deinen Kindern helfen kann.

    Ich kann Wunden nähen, operieren kann ich nicht. Wenn es jemand kann, habe ich din Ausrüstung.

  • Schon klar. Aber warum grad Ketamin? Ketamin ist ein Narkotikum mit sehr sehr viel Nebenwirkungen. Es gibt einfacher zu dosierende Medikamente mit viel weniger Nebenwirkungen.

    Keramin macht, pur angewandt, schreckliche Albträume, welche nicht selten lange anhalten. Kein Anästhesist würde Ketamin pur geben!