Vorstellung sanitätsaustattung

1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Carlos

29, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ Spezialisierung: HAW

Beiträge: 108

Vorstellung sanitätsaustattung

von Carlos am 15.02.2016 22:22

Wollte mal fix meinen sanikram aus dem bob vorstellen ^^

verbandmaterial :

-mullbinden
-tamponade
-israeli / emergency bandage
-kompressen
-frischhaltefolie (geheimtipp bei großen verbrennungen, oder zur abdeckung bei thoraxverletzungen)
-steristrips
-klebeband

Atemwegsmanagement :

-diverse wendel und guedel tuben
-beatmungsmaske

Volumen :

-NaCl 0,9% (Infusion zur volumengabe)
-Infusionsbestecke ,zugänge (dienen auch zur entlastung bei lungenverletzungen )
 
Diagnostik :

-Stethoskop
-Handschuhe

Sonstiges :

-sam splint 
-wärmedecke
-tournequit 

Das ist so die gängige austattung beim erstangriff ,alles danach kommt in der klinik oder vom doc ;)

Aber für s erste reicht das alle mal , vll kann sich der eine oder andere ja noch was rauspicken als kleinen anreiz ^^

Antworten Zuletzt bearbeitet am 15.02.2016 22:26.

Sven.S

47, Männlich

  

Alpha-Tester Spezialisierung: JGR Spezialisierung: KCH

Beiträge: 259

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Sven.S am 16.02.2016 10:46

Ist das alles im BOB oder hast du eine extra tasche

Jage nichts , was du nicht töten kannst

Antworten

Mazze

31, Männlich

  

Beiträge: 38

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Mazze am 16.02.2016 12:20

Ich hab im auto neben dem Bob noch einen extra San Rucksack vollgestopft mit allem nützlichen wie auch Infusionen und Zugänge

Antworten

Carlos

29, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ Spezialisierung: HAW

Beiträge: 108

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Carlos am 16.02.2016 13:21

Ist mit im bob aber in ner seperaten tasche verpackt ;)

Antworten

Carlos

29, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ Spezialisierung: HAW

Beiträge: 108

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Carlos am 16.02.2016 14:33

Plane gerade die nächste tour ,da werde ich den mal in szene setzen und ein paar bilder machen

Antworten

Sven.S

47, Männlich

  

Alpha-Tester Spezialisierung: JGR Spezialisierung: KCH

Beiträge: 259

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Sven.S am 16.02.2016 15:04

Super freu mich auf die bilder.Danke

Jage nichts , was du nicht töten kannst

Antworten

Grey-Wolf

48, Männlich

  

Alpha-Tester Spezialisierung: JGR Spezialisierung: VRT

Beiträge: 196

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Grey-Wolf am 16.02.2016 16:58

Super nur her damit mit den Bildern.

Im nächsten Krieg werden die Überlebenden die Toten beneiden.

Antworten

Konz
Administrator

29, Männlich

  

Administrator Spezialisierung: DPL

Beiträge: 317

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Konz am 16.02.2016 17:27

Medizin und Erste Hilfe (wie im Profil ersichtlich) ist eine meiner Schwächen und daher habe ich im täglich genutzten Fluchtrucksack (oder auch Get Home Bag ) einen Teil vom Auto-Erste-Hilfe Kasten und ein paar zusätzliche Kleinigkeiten, das Übliche halt:
Verbände, Pflaster, Desinfektionstücher, Schmerztabletten.

Als Medizin-Laie ist es vermutlich besser wenig medizinische Ausrüstung zu haben mit der man sich auskennt anstatt viel wovon man keine Ahnung hat :)

"Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung."

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.02.2016 20:52.

Carlos

29, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ Spezialisierung: HAW

Beiträge: 108

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Carlos am 16.02.2016 19:43

Das ist richtig ,und gut durchdacht ,alles andere ware nur ballast und ohnehin gefahrlich ,vor allem bei medikamenten . Hab auch noch medikamente drinnen ,alles apothekenstandartkram aber hab s bewusst nicht aufgeführt ,weil da jeder selbst wissen muss was man braucht und benutzen kann :) 

Manche medis reagieren ja auch mit anderen und das weis jeder am besten selbst was er nimmt und was nicht ;) 

Antworten

Ben

32, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ

Beiträge: 114

Re: Vorstellung sanitätsaustattung

von Ben am 02.04.2016 02:11

Moin zusammen,

Ich grab den Thread mal aus und wollte meinen Senf dazu geben. Carlos, ich lese da, Atemwegsmanagement. Löblich. Aber ich stell mir die Frage, wenn ich das lese, wie weit willst du gehen?

Ich kenne dein Szenario nicht, aber wenn jemand einen Wendel oder Güdeltubus braucht, ist dann das Kind nicht schon in den Brunnen gefallen? Die einzige sinnvolle Situation die ich mir vorstellen kann, ist eine anaphylaktische Situation. In allen anderen Situationen wäre die Konsequenz früher oder später den Betroffenen in eine voll ausgestattet Intensivstation zu bringen, welche, in den meisten Szenarien wohl eher nicht mehr zur Verfügung steht. Oder sehe ich das falsch?

Freu mich auf eine konstruktive Konversation.


Mfg Ben

Antworten
1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum