Suche nach Beiträgen von Esther

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  11  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 103 Ergebnisse:


Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Shelter/Unterkunft

von Esther am 13.01.2018 18:24

Um das vorbereitet sein geht es ja auch. Wenn man Zelt, Isomatte und Schlafsack dabei hat... gut. Aber wenn sowas z.B. verloren geht, sollte man nicht gleich erfrieren müssen weil man sich nicht zu helfen weiß. Ich habe mir als Kind so oft Buden gebaut, dass ich nicht daran zweifel das auch heute noch hinzubekomen.

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Szene Deutschland: Prepper (am 10. Januar 2018)

von Esther am 13.01.2018 14:11

Dass sich Leute etwas beibringen lassen wollen ist löblich, keine Frage. Ich habe schon Leute kennengelernt die ohne elektischen Dosenöffner vor der vollen Speisekammer verhungern würden. Aber denen etwas beizubringen mit dem sie sich später erstrecht in Lebensgefahr bringen finde ich in gleichem Maße bedenklich. Wenn man sich dafür schon bezahlen lässt, dann sollte man davon auch Ahnung haben.

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Szene Deutschland: Prepper (am 10. Januar 2018)

von Esther am 10.01.2018 23:58

Nicht nur in Bezug auf die Jagd stellen sich viele das Leben in einer Krise zu einfach vor, fürchte ich. Den Bericht kann ich mir leider erst morgen anschauen. Da kann ich heute also noch keine Meinung zu kund tun.

P.s: War nichts wirklich neues dabei im Vergleich zu anderen Sendungen dieser Art, trotzdem nicht schlecht gemacht. Vor allem da Leute mit durchaus verschiedenen Zielen und Ansätzen gezeigt wurden. Trotzdem bleibe ich dabei, dass viele zu optimistisch sind bei ihren Vorbereitungen. Nicht nur bei der Wildschweinjagd mit selbstgebasteltem Speer (warum sucht man sich da nicht einfachere und ungefährlichere Ziele, vor allem wenn man auf dem Gebiet unerfahren ist? Wir würden hier z.B. erstmal nach Nutrias suchen), auch bei dem Vorhaben mit Auto und Hänger mal eben schnell aus Berlin zu verschwinden.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 11.01.2018 22:18.

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Szene Deutschland: Prepper (am 10. Januar 2018)

von Esther am 09.01.2018 13:39

Insbesondere die Tatsache, dass Prepper so oft mit der rechten Szene in Verbindung gebracht werden, ärgert mich regelmäßig und ich hoffe diese Sendung räumt mal damit auf. Allerdings habe ich schon auf einigen Foren und FB-Gruppen zum Thema gelesen und aus beiden Kategorien ist niur jeweils eine übrig geblieben, da genau diese Leute sich dort all zu oft tummeln. Wobei rechte Szene übertrieben wäre, es ist eher die "Ich bin ja kein Nazi aber..."-Fraktion. Bei der Gelegenheit muss ich mal ein Lob loswerden an dieses Forum. Es ist bisher das einzige bei dem ich von solcherlei Anfeindungen allem Fremden gegenüber verschont worden bin. Vielen Dank dafür.

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Improvisieren bei kleinen und großen Wehwehchen

von Esther am 25.12.2017 14:35

Dachte mir man könnte hier mal ein paar Hausmittelchen austauschen, bestenfalls welche, die man selbst schon getestet hat. Bin ja hier nicht die einzige, die versucht ohne Arzt auszukommen, wenn es geht.

Habe z.B. neulich ein gutes Mittel gegen Abzesse gefunden: Ringelblumensalbe. War schon nach 3-4 Tagen weg. An manchen Stellen will man einfach nicht schnibbeln.

Schwedenbitter kennen hier offenbar auch einige. Habe da noch nicht alle Anwendungsgebiete ausprobiert.
Aber ich habe damit mal in 3 Tagen und 3 Nächten eine eitrige Mandelentzündung kuriert (als ich noch Mandeln katte). Soll mir mal ein Arzt erzählen, dass er das mit Antibiotika schneller schafft...
Eine üble Zahnfleischentzündung habe ich damit auch vor kurzem weg gekriegt, auch innerhalb von etwa 3 Tagen.
Und wenn ich mich mal wieder am Ofen verbrenne verhindert es Blasenbildung oder das lästige Brennen.
Wäre gespannt auf andere Erfahrungen.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.12.2017 17:00.

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Fluchtziel Nordseeinseln?

von Esther am 19.12.2017 21:41

Gib einfach den Namen der Stadt/Insel/Gemeinde/Bundesland bei wikipedia ein. Da steht das am rechten Rand.
Ist natürlich blöd wenn man jedes Gebiet einzeln eingeben muss um einen besonders dünn besiedelten Fluchtort zu finden aber einfacher habe ich es auch nicht gefunden. Dass unsere Gemeinde wegen des Naturschutzgebietes sehr dünn besiedelt ist, wusste ich aber auch ohne wiki. Hat jemand weniger als 22 zu bieten?
Was die Bundesländer betrifft schau mal hier nach:  statistisches Bundesamt


Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.12.2017 21:42.

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Schlachten

von Esther am 17.12.2017 23:23

Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht viel Ahnung davon habe, geht es mir da wir deiner Frau. Ausnehmen ja, töten nein. Bei Hühnern würde ich es wohl noch selbst hinbekommen. Aber nichts größeres.

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Pilze im heimischen Wald

von Esther am 17.12.2017 00:35

Genau deshalb bin ich diesbezüglich vorsichtig. Giftige Pflanzen lösen meistens nur Durchfall oder ähnliches aus. Lediglich bei Doldenblütlern sollte man sehr sicher sein. Mit Pilzen dagegen kann man sich recht leicht umbringen, wenn man nicht aufpasst.

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Schlachten

von Esther am 16.12.2017 18:12

Wir feiern kein Weihnachten, daher gibt es auch kein Festessen. Aber was eine Krise betrifft...
Alleine würde ich wohl als Vegetarier enden. Ich fang ja schon an zu heulen, wenn ich eine Zwiebel töten muss.
Zugeschaut wie ein Schaf geschlachtet wurde (bzw. geschächtet, war in einem arabischen Land), habe ich schon. Aber selber machen würde ich mir wohl nicht zutrauen. Mein Freund kennt sich damit aber aus und würde das ganz sicher auch tun. Liefe also vermutlich auf Arbeitsteilung hinaus. Tiere gibt es hier jedenfalls genug. Insbesondere die Wasserschweine sollen sehr lecker sein, habe ich mir mal sagen lassen.

P.s: Was mir zum geschächteten Schaf einfällt: Ich war damals tatsächlich Vegetarier, wenn auch kein fanatischer. Als wir dort zum Kamelfleischessen eingeladen wurden, habe ich die Gastfreundschaft nicht abgelehnt. Aber mir fiel auf, dass alle regelmäßigen Fleischesser nicht beim Schlachten zuschauen und auch später vom Schaf nichts essen wollten. Ganz schön heuchlerisch.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.12.2017 18:18.

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: The Philosophers Wer Überlebt? Ganzer Film - Deutsch

von Esther am 16.12.2017 17:14

Ein gutes Beispiel dafür, dass es nicht immer nur auf praktisches Wissen abkommt.

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  11  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite