Schlachten

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Tiberius

53, Männlich

  

Spezialisierung: JGR

Beiträge: 61

Schlachten

von Tiberius am 15.12.2017 23:00

Hallo Preppergemeinde. 
Alle Jahre wieder wollen alle einen köstlichen Weinachtsbraten. Für mich als Jäger und Kleinbauer bedeutet das Streß. Wildschweine jagen, Gänse, Enten, Kaninchen und Hühner schlachten. Das ist für mich reine Routine. 
Habe das in meiner frühen Jugend von meinem Vater gelernt. 

Viele von Euch leben warscheinlich in der Stadt und kauft euer Fleisch im Supermarkt oder beim Metzger. 

Was ist nach einer Katastrophe? Werdet ihr Vegetarier oder schlachtet ihr selbst? Habt ihr euch darüber schon Gedanken gemacht? 

Gruß Tiberius 


Wenn es blutet, kann man es auch töten. 

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Schlachten

von Esther am 16.12.2017 18:12

Wir feiern kein Weihnachten, daher gibt es auch kein Festessen. Aber was eine Krise betrifft...
Alleine würde ich wohl als Vegetarier enden. Ich fang ja schon an zu heulen, wenn ich eine Zwiebel töten muss.
Zugeschaut wie ein Schaf geschlachtet wurde (bzw. geschächtet, war in einem arabischen Land), habe ich schon. Aber selber machen würde ich mir wohl nicht zutrauen. Mein Freund kennt sich damit aber aus und würde das ganz sicher auch tun. Liefe also vermutlich auf Arbeitsteilung hinaus. Tiere gibt es hier jedenfalls genug. Insbesondere die Wasserschweine sollen sehr lecker sein, habe ich mir mal sagen lassen.

P.s: Was mir zum geschächteten Schaf einfällt: Ich war damals tatsächlich Vegetarier, wenn auch kein fanatischer. Als wir dort zum Kamelfleischessen eingeladen wurden, habe ich die Gastfreundschaft nicht abgelehnt. Aber mir fiel auf, dass alle regelmäßigen Fleischesser nicht beim Schlachten zuschauen und auch später vom Schaf nichts essen wollten. Ganz schön heuchlerisch.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.12.2017 18:18.

Tiberius

53, Männlich

  

Spezialisierung: JGR

Beiträge: 61

Re: Schlachten

von Tiberius am 17.12.2017 22:10

Ja, bei Zwiebeln heule ich auch. Deswegen überlasse ich das meiner Frau 😭
Meine Frau kann nicht töten. Ist halt mein Job. Beim "Aufbrechen" (ausweiden) und portionieren schafft sie es fast in der selben Zeit wie ich. Ist alles nur Gewohnheit und Übung. 
Ich schlachte jährlich ca. 50 Tiere. Hasen, Hühner, Enten Gänse,Tauben. Dazu Rehe, Wildschweine und manchmal auch Hirsche. 
Fleisch ist für uns ein Grundnahrungsmittel. 

Wenn es blutet, kann man es auch töten. 

Antworten

Esther

42, Weiblich

  

Spezialisierung: SML

Beiträge: 127

Re: Schlachten

von Esther am 17.12.2017 23:23

Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht viel Ahnung davon habe, geht es mir da wir deiner Frau. Ausnehmen ja, töten nein. Bei Hühnern würde ich es wohl noch selbst hinbekommen. Aber nichts größeres.

Antworten

« zurück zum Forum