Beiträge von PrepperCharly

    Energiewende läuft....Leitungen teils so überlastet, das keine Photovoltaik Anlagen mehr angeschlossen werden dürfen....

    https://www.br.de/nachrichten/…tromnetz-am-limit,TVGNIvY

    In Bayer!

    Und mittelgroße bis große.

    Da können doch diese Betreiber eine Sperre einbauen lassen, so das der Strom nicht ins allgemeine Stromnetz eingespeist wird. Somit wird nur der selbsterzeugte Strom im Hausnetz genutzt und nicht das was der Zulieferer liefert.

    Technisch nicht weiter aufwendig. Entsprechende Wechselrichter sind gut verfügbar. Nervig sind nur die Auflagen des Netzbetreibers. Hast du was besonderes geplant?

    Nur die Grundlast etwas abdecken.

    Panele ca. 330 bis 600 Watt vorhanden.

    Powerstations bzw. eine kleine 40ah Blei Autobatterie vorhanden. Auch Solarregeöeler PWM und MPPT. 100 - 150 Watt (sicheres) einspeisen würde mir reichen.

    Hier noch ein kleiner Zusatz:


    Darin ein Hinweis betreffend das Funkgerät Baofeng UV-5R. Die Bundesnetzagentur hat den Verkauf und das in Verkehr bringen dieses Gerätes verboten. Amtsblatt 22/2021


    Der Besitz ist NICHT verboten.

    Ansonsten bitte den entsprechenden Beweis vorlegen. Danke.

    Aber genau hier liegt das Problem, die Öffentliche Ordnung ist nicht zusammengebrochen und du besitzt jetzt schon ein illegales Sendegerät, falls du keine Amateurfunkerlizens hast. Klar, für SHTF genial, aber solange nunmal alles läuft, würde ich nicht prahlen mit dem Baofeng. Ich habe noch nie erlebt, dass die Exekutive nun muksch wird und eingreift, aber ich vertraue deren Kulanz nicht, dann lieber gleich garantiert im Recht, solange Recht noch existiert.


    Bert leider weiss ich nicht mehr welche Antenne das ist, da Kaufbelege schon seit Jahren vernichtet sind, aber laut eBay vergleichbarer Pakete ist es die Hyflex. Eine Admibitte hier, vermeide Mehrfachbeiträge hintereinander und fasse möglichst alles in einem Beitrag zusammen. Das sieht in einem Forums sauberer aus und weniger wie ein Monolog.


    Zum Alan Midland: Ich habe noch NIE etwas empfangen. Ich mag hier falsche Einstellungen oder so, da ein echter Laie, aber egal was ich mache, es gibt nur etwas Rauschen. Ich mal etwas Stadtauswärts und empfang so unentzifferbares Murmeln. Aber da war ich halt spät Abends / Nachts unterwegs auf einem ehemaligen Kasernengelände, vermutlich nicht die beste Zeit um zufällige Funkpartner zu finden.

    Das mit den Batterien mache ich direkt, danke für den Hinweis!

    Mir ist nicht bekannt, dass der Besitz eines Baofeng und das Mithören illegal ist.

    Somit habe und mache ich nichts illegales.


    Das wir über das Thema anfürsich "streiten", ist reine Zeitvergeudung.

    Selbst Amteurfunker die nicht als "Moralapostel" unterwegs sind sagen, dass im Notfall es egal ist mit welchem Funkgerät man hantiert. Hauptsache man kann Hilfe bieten oder Hilfe anfordern.


    Und nocheinmal:

    Es ist egal wer welches Funkgerät besitzt oder wie er es verwendet. Es ruft KEINER zu einer Straftat auf. Der Kauf, der Besitz und das Mithören ist NICHT illegal. Nur das Senden ist nicht legal. Jeder soll das machen was er will. Und gegen CB-Funk ist nicht einzuwenden. Aber für den Ottonormalverbraucher sidn einfache WalkieTalkies am besten zu nutzen und das bietet nun einmal das Baofeng, wenn es eingerichtet ist. Das ist halt meine Meinung.


    Zur Info:

    Die Baofeng die jetzt noch zu kaufen sind, werden mit 0,5 Watt angegeben und sind somit eigentlich nur noch Walkie Talkies. Wie da jetzt genau die Regelungen sind, weiß ich nicht.


    Und somit ist das Thema Baofeng Ja/Nein - illegal oder nicht, für mich beendet.

    Nur, weil man es auf die Frequenzbereiche programmieren kann, heißt das nicht, dass der Funkbetrieb dann legal ist ohne Lizenz. Aufgrund der höheren Sendeleistung ist es trotz allem nicht legal. ich denke nicht, dass wir hier jetzt über "Prepper-Funkgeräte" diskutieren werden, das können wir machen, wenn die öffentliche Ordnung zusammengebrochen ist. Ich für meinen Teil werde Möglichkeiten nutzen, die innerhalb rechtlicher Grenzen und Vorschriften liegen.

    ? Das ist wohl NICHT ernst gemeint.

    Es geht hier um das Thema Preppen und somit auch darum, was für Möglichkeiten man nutzen kann, wenn "DIE ÖFFENTLICHE ORDNUNG" zusammengebrochen ist.

    Ich "Preppe" genau für dieses Szenario!

    Und wenn die DÖO zusammengebrochen ist, dann wird mir mein Baofeng gute Dienste leisten.


    ?‍♂️?‍♂️ Und eine Frage hätte ich da noch....

    Wie sollen wir uns über das Funken mit z.B. einen Baofeng unterhalten, wenn DÖO zusammengebrochen ist und nichts mehr funktioniert (Bsp.) Blackout ?‍♂️?‍♂️


    Es spricht nichts dagegen, sich "ganz legal" auf etwas vorzubereiten und es auch schon vorher ganz legal zu nutzen. Aber jedem das seine.

    Der Blackout ist ja wieder vorbei und hat nur ein paar Stunden gedauert.


    Es ist nur ärgerlich, dass Staatsangestellte immer noch nicht zwischen

    - Stromausfall

    und

    - Blackout

    unterscheiden. Das ist irreführend.

    Nochmal zu den Baofeng.


    Die Baofeng kann ich Programmieren und mir so zurechtgestallten, dass ich sie locker als Leistungsstarke PMR Geräte nutzen kann.


    Ich kann diese dann auch an meine Familie ausgeben und diese könnem mit wenig Aufwand und mit wenig technischen Verständnis trotzdem gefahrlos Kommunizieren.


    Für diesen Fall gebe ich gerne mal 200€ aus und lager diese ein.


    Zudem könnte ich Hilfskräften diese Geräte in einer Notsituation zur Verfügung stellen um Leben zu retten oder ein Notfunknetz zu ernöglichen. Mit einem CB-Funkgerät ist das alles weniger bis garnicht möglich.