Beiträge von MrMoon

    Kennt ihr das - ihr schaut in Euren Schrank und alles liegt an seinem Platz.

    Ihr entdeckt Euren guten alten Taschenofen, den ich mir damals kaufte, bevor die Wehrübung in Daaden anfing, und schmunzelt in guter Erinnerung.

    Gestern gedacht - das Wetter ist perfekt, um das gute Stück mal wieder anzuheizen... und dann lag er nicht mehr da.

    Keine Ahnung, wohin ich den verschleppt habe und warum.

    Den Rest vom Abend dann mit suchen verbracht - ergebnislos.


    Aber ich gebe nicht auf - ich finde ihn.

    Ich habe bei meiner Versicherung nach den Grenzen gefragt - z.B. 20l Benzin - gelten diese pro Haus, oder pro Haushalt? Ferner ob z.B. auf demselben Grundstück, aber nicht mit dem Haus baulich verbundenen Hütte, ein weiterer Kanister stehen darf etc.


    Die schauen bei solchen Fragen zwar erst etwas schief und die Antwort dauert, aber dann bist Du erstmal informiert über mögliche Konsequenzen. Und darum geht es m.E. auch beim preppern - Konsequenzen abwägen. Was ist mir wichtiger. Was ist möglich/erlaubt, wo sind die Grenzen und was KANN passieren, wenn ich diese überschreite - und wie ist das Risiko, dass dies eintritt.

    Ich wollte es wissen - das Tactical Foodpack - freeze dried Apple chips


    eine 15g Tüte für 2,95€, ein stolzer Preis, aber laut MHD 4 Jahre haltbar - und vermutlich länger.


    Mit der TF's habe ich ansonsten sehr gute Erfahrungen - aber bei den Apfelchips zog es mir in der Tat die Schuhe aus - Himmel sind die sauer.

    Zwar macht sauer angeblich lustig, aber ich werde mir mit einem Teppichklopfer die Falten aus dem Gesicht bügeln müssen.

    Auch wenn der Beitrag schon alt ist, greife ich diesen einmal auf.

    Ich möchte mir ebenso einen Überblick verschaffen, was vorhanden ist, sprich eine Inventurliste erstellen.

    Nicht nur für mich - im Fall eines Bug-In sind wir bis zu 9 Leute, die müssen eingewiesen werden und wer sagt, dass ich immer und zu jeder Zeit greifbar bin.


    Diese Liste soll auf Papier sein, ABER, ich bastel mir heute eine Liste zusammen, morgen, übermorgen, nächste Woche, nächsten Monat werden Dinge verbraucht, verschimmeln, oder werden aufgestockt.


    Wie baut man sich auf Papier eine Art rollierende Liste? Die Kaufleute zu Hansezeiten haben ihre Kontore ja auch katalogisiert...


    Für kreative Ideen bin ich dankbar.