Was glaubt ihr! Wird die nächste, reale Katastrophe sein?

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Grey-Wolf

48, Männlich

  

Alpha-Tester Spezialisierung: JGR Spezialisierung: VRT

Beiträge: 196

Was glaubt ihr! Wird die nächste, reale Katastrophe sein?

von Grey-Wolf am 14.07.2016 08:04

Ich könnte mir vorstellen dass es in naher Zukunft eventuell eigenen Krieg im eigenen Land geben könnte.

Im nächsten Krieg werden die Überlebenden die Toten beneiden.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 26.07.2016 08:34.

Carlos

29, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ Spezialisierung: HAW

Beiträge: 108

Re: Was glaubt ihr wird die nächste reale Katastrophe sein?

von Carlos am 14.07.2016 14:14

Finanzkrisen oder aufstände der eigenen bevölkerung gegen die politischen entscheidungen .

Antworten

Ben

32, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ

Beiträge: 114

Re: Was glaubt ihr wird die nächste reale Katastrophe sein?

von Ben am 16.07.2016 06:18

Moin zusammen,

Soziale Unruhen soweit das Auge reicht. Brandaktuell: Putsch Versuch in der Türkei. Es dauert nicht mehr lange und bei uns passiert auch was. Ich sage bewusst was, weil die Bandbreite reicht ja von A wie Anschlag bis Z wie Zerstörung der allgemeinen Ordnung. Aber was genau? Keine Ahnung.

Aber man ist gut damit beraten zu wissen DASS was passiert. Mit dem Wissen hat man schon mal den meisten was voraus. Und steigert seine Überlebenschancen.

Mfg aus Krk, den in meinen Augen gerade ungemütlichsten Ort in Südeuropa. Habe gestern und heute die Bora erlebt (KüstenFallwinde). Im Zelt. Kein Fest. Aber es steht noch alles!

Ben

Antworten

Sven.S

47, Männlich

  

Alpha-Tester Spezialisierung: JGR Spezialisierung: KCH

Beiträge: 259

Re: Was glaubt ihr wird die nächste reale Katastrophe sein?

von Sven.S am 19.07.2016 11:32

Es wird auf jeden fall krachen , und wenns kracht , kommts auch zu uns. also vorräte aufstocken und Ausrüstung checken.

Jage nichts , was du nicht töten kannst

Antworten

silencer

46, Männlich

  

Beiträge: 3

Re: Was glaubt ihr! Wird die nächste, reale Katastrophe sein?

von silencer am 03.08.2016 14:18

Naja, wir leben in Deutschland im Besonderen und der westlichen Welt im Allgemeinen, ja seit Jahren mit multiplen Krisen. Da ist leider die Lage so schlecht, wie noch nie seit Ende des 2. WK. Dass das die Politik nicht zu mehr Krisenvorsorge antreibt, verstehe ich nicht. Aber egal. Ich gehe mal ein paar Szenarien aus meiner amateurhaften Sicht durch:

1) Finanzkrise
War mal scheinbar dringlicher, ich hatte 2010-12 ja den Crash erwartet, der nun aber ausblieb. Ist heute extrem schwer zu progostizieren, da uns da viel vor enthalten wird. Das Finanzsystem heute ist ja stark ein Fantasie-Gebilde, und hat nur noch wenig mit realer Wirtschaft zu tun. Da liest man zwar immer wieder Horrorgerüchte, man sollte die Fähigkeit der Hochfinanz zum Tricksen aber nicht unterschätzen. Einen langfristigen Zusammenbruch erwarte ich von dieser Seite aber eher nicht.

2) Krieg
Kriegsszenarien gibt es soweit ich sehe nur mit Russland, dass China so was anzettelt, oder der Westen China in einen solchen drängt, sehe ich eher nicht. Mit Putin kann es aber durchaus mal krachen. Ich will da mal die Schuldfrage echt ausklammern. Wie stark Russland ist, das ist extrem schwer zu beurteilen. Im Irak Krieg haben auch viele gedacht, dass Saddam Hussein sehr stark sei, und am Ende war seine Armee in Nullkommanix platt. Wenn ich mal den Atomkrieg ausblende (wenn der kommt, brauchen wir kein Prepper-tum mehr), wäre eine Invasion denkbar. Gerade der Osten Deutschland wäre da extrem gefährdet, aber da wäre wohl entweder sich fügen und Flucht die Alternative. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Russland die Deutschen groß Platt machen würden, oder dass die Deutschen den Russen groß Feindschaft entgegen brächten, das liefe dann wohl eher auf eine erneute Besatzung hinaus. Daher, auch eher weniger ein Prepper-Thema.

3) Bürgerkrieg/Staatszerfall
Das scheint mir im Moment das einzig relevante Theme was Prepper anbelangt. Wir haben immer mehr politische und ethnische Splittergruppen, die sich segregieren und teils sehr feindlich gegenüber stehen, wir haben gerade in D. einen sehr schwachen Polizeiapparat, es fehlt hier offensichtlich auch bei vielen Deutschen der mentale Wille, bzw. die psychische Stärke, sich im Falle eines inneren Zerfalles zu behaupten. Wenn es da bricht, bricht es eben leider ganz und gar. Die paar toughen Jungs werden es nicht reißen.

Als Szenario werden bestimmte Regionen, Viertel und Gegenden nicht mehr mit Gütern versorgt, Wasser und Strom rationiert und gekappt, während andere Regionen von Wohlhabenden schnell eingezäunt werden, so dass D. in gesicherte und in Anarchie verfallende Zonen zersplittern würde. Viel Landwirtschaft die 80 Millionen Menschen hier ernährt gibt es eindeutig nicht, selbst bei bestem Prepper-Wissen sind halt irgendwann alle wilden Kaninchen gefressen und alle eßbaren Waldpflanzen verbraucht. 80 Millionen Menschen ernährt unser Land schlicht und einfach nicht mehr selbst, rein physisch. Da ist Flucht wohl eher sinnvoll, wenn man sieht, dass es was langfristiges wird. Hier würde IMVPO eher ein Zusammenschluss zu einer lokalen Miliz sinnvoll sein, die die generelle Ordnung versucht aufrecht zu erhalten, da man sich aus der Natur in D. nur bedingt ernähren kann, wie gesagt weil es für 80 Millionen einfach nicht reicht, sich "aus dem Wald" zu ernähren. Und selbst der beste Prepper hat allein einfach als größte Gefahr marodierende Banden, die ihm sein Zeug schlicht wegnehmen würden. Diese Organisation von Prepper Milizen für den Fall scheinen mir ganz oben auf der Liste eines solchen Staatszerfalls zu stehen, um ein Mindestmaß an Ordnung in der eigenen Region zu sichern.

Über eines darf man sich nämlich nicht täuschen, die Menschen heute haben ohnehin keine strenge Erziehung mehr, die im Falle eines Zusammenbruch noch für Selbstdisziplin sorgen würden. Ein erheblicher Teil der modernen Menschen in D. sind krasse Egoisten und würden im Falle eines Kollapses schnell zu vielen "einsamen Wölfen", da es heute nur noch wenig Gemeinsinn gibt, der die Menschen zusammenhält. Das ist ein Gedanke, der mir durch den Kopf geht: VOR der Krise Netzwerke bilden von Leuten, die sich vertrauen und kennen und eine lokale "Miliz" bilden können, um sich gegenseitig und ihre Familie zu schützen.

Antworten

Jones.Pinki

21, Männlich

  

Beiträge: 5

Re: Was glaubt ihr! Wird die nächste, reale Katastrophe sein?

von Jones.Pinki am 24.02.2017 18:18

Ich finde ,dass man für alles eine Gewisse Vorbereitung benötigt. Trotzdem tendiere ich zu einer Finatzkriese ,einen Krieg oder einer Naturgewalt. Ich lege mich aber nicht auf etwas fest weil meist das genaue Gegenteil eintreten wird. Ich bereite mich ,wie ich es auch jedem anderen raten würde, auf "alles" vor und beachte dabei die wahrscheinlischsten Katastrophe am meisten.

Antworten

Konz
Administrator

29, Männlich

  

Administrator Spezialisierung: DPL

Beiträge: 318

Re: Was glaubt ihr! Wird die nächste, reale Katastrophe sein?

von Konz am 24.02.2017 18:37

Und genau das ist der springende Punkt: Was sind die wahrscheinlichsten Krisenfälle?

Ich selbst bereite mich nicht auf Kriege oder Finanzcrash vor.
Dazu fehlen mir die Ressourcen. Da hilft nur ein gutes Lager an nahrungsmitteln und Alltagsgegenständen die in den unterschiedlichsten Szenarien von hohem Wert sind.

"Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung."

Antworten

« zurück zum Forum