verlaengerte Haltbarkeit

Erste Seite  |  «  |  1  |  2 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


ducpower2000

49, Männlich

  

Beiträge: 30

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von ducpower2000 am 24.08.2016 13:52

Habe gerade mal nach nem Vuumierer im Internet geschaut und festgestellt das der Hersteller von Lava-Geräten bei mir um die Ecke ist (keine 20km)und nur ca 5 km von meinem Schutzenverein. Ich fahre da mal hin und schaue ob die ´nen Werksverkauf haben. Vieleicht gibt`s das Teil dort etwas billiger als im Netz.

Wer Waffen zu Pflugscharen schmiedet wird in Zukunft für die pflügen die dies nicht getan haben.

Antworten

Chris

33, Männlich

  

Beiträge: 25

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von Chris am 25.08.2016 07:30

Kann ich nur empfehlen. Ich mache alles mit dem Teil. Im BOB habe ich 3 Garnituren Unterwäsche eingepackt. Wasserfest und platzsparend. Auch mein First Aid habe ich so verpackt. Besser gehts nicht.

Waiting here in line, trying to forget the bullshit in my mind, time is on my side, i'm not here to hide, i need to breathe and i'm not scared - Beatsteaks -

Antworten

Alcis

52, Weiblich

  

Beiträge: 9

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von Alcis am 25.08.2016 16:52

Sakra, zuwenig Speicher, wo istmeine Antwort hin

Antworten

Alcis

52, Weiblich

  

Beiträge: 9

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von Alcis am 25.08.2016 17:19

Also nochmal

Einiges wurde ja schon gesagt, ein paar Tipps hab ich trotzdem noch.

Plastikflaschen, ( Mineralwasser),
gespült und ordentlich getrocknet, was ohne Föhn ein paar Tage dauern kann.  Achtet darauf dass das Gewinde eine ordentliche Steigungszahl hat.
Eignet sich durch die kleine Öffnung für kleinkörniges wie Salz und Zucker.
Beschriftet wird das bei mir nur mit einem wasserfesten Edding.

Plastikflaschen (Saft)
wie vor, hat aber eine weitere Öffnung , drum auch für Reis, Linsen und so geeignet.

Plastikflaschen (destilliertes Wasser),
Ich liebe sie. Stabil, grosse Öffnung, grosse Volumen ( zwei oder fünf Liter) und meist ein Henkel zum Tragen.

Schraubgläser z.b. von Blaukraut oder grosse Gurkengläser. Gläser findet man zuhauf, Deckel die nicht nach Gurke oder Kraut riechen eher weniger. Was ein Grund ist warum ich immer Deckel vorrätig habe. Die gibt es für kleines Geld bei Keltereitechnik Bockmeyer.

Wer Bedenken hat wegen der Dichtigkeit, ich habe es noch nicht probiert, aber drei Möglichkeiten fallen mir spontan ein.
Einen Schrumpfschlauch drüberziehen gibts bis 44 mm, würde für alle Plastikflaschen gehen. Mit der Heißklebepistole eine Linie ziehen. Und Deckel in heisses Wachs tauchen.

Die Gläser sind mit Metall und wirklich stabilen Plastikboxen der einzige Schutz gegen Nager.

Vakuumieren wurde ja schon angesprochen. Verlängert die Haltbarkeit wohl um den Faktor acht. Ich mache gerade erst meine ersten Gehversuche damit . Hab das caso V 10. Mit knapp 60 Euro noch erschwinglich. Die Beutel sind vertrauenerweckend stabil. Ich finds gut für Vollkornbrot und Mehl.

Mylar bags. Sind eine Art dicke Alufolie. Die lässt sich aber heiss verschweißen. Z B mit einem alten Bügeleisen oder dem Haarglätter eurer Frau. Es gibt sie in verschiedenen Größen, man kann sie auch zurechtschneiden. Dann muss man halt zwei Seiten bügeln. Bieten auch einen Lichtschutz. Ein Vakuum ist da nicht notwendig.

An Boxen vom Baumarkt gefällt mir die smartstore dry. Leider mit 10 Euro recht teuer. Bietet Platz für 8 Pakete Zucker oder Mehl. Der Deckel schliesst stabil und geruchsdicht. Wasserdicht soll das ganze auch noch sein.

Tupperware hab ich nur in der Wohnung, in meinem Keller, klein, Boden feucht und schlecht belüftet, ist die Tupperware total überfordert.
In billigen Boxen aus dem Schwedischen Möbelhaus hab ich nur Zahncreme, Batterien uns so.

Eine weitere Möglichkeit zur Aufbewahrung von trockenem wäre Einwecken. Wer also seine Weihnachtsplätzchen für mehrere Jahre backen möchte.....das funktioniert, ich empfehle das nicht.  
Die Firma Weck empfiehlt auch das einwecken von Wasser.wers mag.

To be continued....

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.08.2016 17:25.

Alcis

52, Weiblich

  

Beiträge: 9

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von Alcis am 25.08.2016 17:32

Noch etwas OT
Eier friere ich auch ein. Eine Ziplock Tüte in ein Glas stellen, in einem andern Glas Eier aufschlagen und mit der Gabel verquirlen. Ich nehme immer drei. In die Ziplock umfüllen  und ab damit in den Froster.
Nächste Woche werde ich wohl einen Versuch mit Wasserglas starten.

Dann möchte ich noch einen Versuch mit Käsewachs machen. Käse wäre eine Alternative zu Dosenwurst und Fisch.
Ich gebe dann Bescheid wenn das gewünscht ist. 

Ausserdem denke ich mir, Suppen müßte man ja auch nur "Heisseinfüllen" macht man ja mit Marmelade auch so. 
Zur Begrifflichkeit, der Unterschied zwischen Einwecken und Heisseinfüllen ist euch bekannt, oder soll ich das auseinander drehen?
 

Antworten

ducpower2000

49, Männlich

  

Beiträge: 30

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von ducpower2000 am 04.09.2016 11:39

Wie sind eure Erfahrungen mit Speiseöl beim einlagern?
Wie macht ihr das und wie lange ist die Lagerung möglich bevor es ranzig wird?

Wer Waffen zu Pflugscharen schmiedet wird in Zukunft für die pflügen die dies nicht getan haben.

Antworten

astrid

48, Weiblich

  

Beiträge: 13

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von astrid am 12.05.2017 23:48

Hallo,
also die angegebenen haltbarkeitsdaten sind voll für die katz, meiner meinung nach. Habe dosen schon 10 jahre abgelaufen gegessen. Waren einwandfrei. Ausnahme ist tomatenmark. Das bläht meiner erfahrung nach schnell auf und quillt aus dem dosenrand und versaut die regale mit unschönen rändern. Auch tomaten in papkartons  bzw tetrapacks sind nicht ganz so lange zu überlagern, weil die verpackungen mit der zeit aufweichen und undicht werden. Das habe ich dann vorsichtshalber weg getan.
meine erfahrung ist, so lange die dosen nicht laut knallen beim öffnen weil überdruck drauf war so lange kann man sie auch essen. Das kann übrigens auch mal mit frisch gekauften dosen passieren. Dann unbedingt weg damit und am besten nicht mal anfassen. Anfällig für so was sind übrigens verbeulte dosen, die man ja oft bei der tafel oder vergünstigt im supermarkt kriegt. Die erspaarnis lohnt nicht. Nicht zum einlagern.

Was eingemachtes obst angeht hab ich mal einige kartons einmachgläser geschenkt bekommen in denen noch ein paar gläser obst gefüllt waren. Das älteste war mit 27 jahren beschriftet. Es war schon braun graue mirabellen. Aber geschmeckt haben sie noch und bekömmlich waren sie auch. Wichtig ist, das das glas vom eigenen vacuum verschlossen bleibt. Und nicht nur vom metallbügel. Denn wenn das glas nicht dicht war, dann ist es nicht mehr gut. Das gillt auch schon für 4 wochen nach dem einmachen. Empfehle daher die gläser ohne metallbügel. Dann kann man den bestand regelmäßig überprüfen. Was auf geht sofort verbrauchen. 

Wenn der metalldeckel von  gläsern aufbläht, dann weg damit. Das gleiche gillt für aufgeblähte dosen.

Was die panik von frischen eiern angeht das habe ich nie verstanden. Im kühlschrank gelagert habe ich die schon ein jahr abgelaufen gegessen. Allerdings nicht mehr roh sondern gut durchgebraten. Sind mir immer bekommen. Nur wenn sie schon eingetrocknet sind tue ich sie weg. Dann sind sie z.b. halb so leicht und nur noch halb voll.

Lagern tue ich meine gebrauchsvorräte in größeren mengen, an die ich regelmäßig ran gehe in tupperware eidgenosse oder curver vorratsboxen. Muss aber gestehen, das diese nicht 100 prozent dicht sind. Da sind große schraubgläser aus restaurants bezogen viel besser. Aber auch platz intensiever. Wenn man was einfängt sind die plastik sachen nicht immer dicht. Obwohl ich auch schon glück hatte und das auf einen behäter beschränkt blieb, den ich, als ich es bemerkt habe, natürlich den inhalt entsorgt habe. 

Was trocken voräte wie tüten suppen oder soßen angeht kann man auch getrost sagen 5 jahre überlagern ist kein problem solange sie trocken waren. Naja und wenn es klumpt dann halt mit der faust auflockern bevor man die verpackung öffnet.

Speiseöl wird meiner erfahrung nach ranzig. Mehr als eine flasche vorrat lager ich nicht ein. Belehrt mich eines besseren....

Ebenso vollkornmehl hällt sich nicht. Besser getreide einlagern und dann selber mahlen. Selbst 2 taage altes vollkornmehl enthällt krebserregende stoffe, weil die fette und öle so schnell ranzig werden. Wenn mehl, dann weißes einlagern. Oder besser getreide und dann selber mahlen. Dann kann man im winter auch getreide keimen lassen auf der fensterbank um an vitamine zu kommen wenn sonst nicht viel wächst. Schmeckt natürlich auch im sommer.

Hatt jemand vorschläge für die konservierung von brot? Außer natürlich frisch backen aus getreide. Was auch schwierig wird wenn der strom weg ist.

Viel spass beim futtern. Haltbarkeitsdaten sind meiner meinung nach nur verarschung damit sie mehr verkaufen.
z.b. aldi lässt folienkuchen mit 4 wochen haltbarkeit bedrucken. Wärend der gleiche kuchen, vom gleichen fliesband für andere geschäffte mit 6 monaten deklariert wird. Ist alles nur geschäftemacherei.

Gruß astrid

 

Antworten

Konz
Administrator

29, Männlich

  

Administrator Spezialisierung: DPL

Beiträge: 318

Re: verlaengerte Haltbarkeit

von Konz am 14.05.2017 12:55

Haltbarkeitsangaben sind Hinweise um einen ungefähren Eindruck davon zu haben bis wann das jeweilige Lebensmittel uneingeschränkt verzehrbar ist. nach Ablauf der MHD kann es zu Geschmacksveränderungen kommen, jedoch sind die meisten Lebensmittel, wie astrid nun auch zusammengefasst hat, weiterhin verzehrbar.

VG, Konz

"Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung."

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2

« zurück zum Forum