Beiträge von Michael

    So wie sich das für mich darstellt, gibt es also eigentlich gar keine wirklichen Gründe. Nur das der Hersteller für das Produkt nicht mehr haften will.

    Das Verrückte dabei ist, die 250g Variante von Nr. 2 kosten 7,90, im Verhältnis zu 300g für 6,95. Wer hätte gedacht, das Nr. 1 günstiger ist und das bei dem MHD?

    Knorr schreibt dazu:

    Zitat

    Leider kann ich Ihnen kein adäquates Ersatzprodukt nennen, dass der Knorr Erbswurst komplett nahe kommt. Allerdings kann ich Ihnen zum Ausprobieren unsere Knorr Großmutters Geheimnis Deftiger Erbsentopf ans Herz legen. Vielleicht entspricht dieses Gericht auch Ihrem Geschmack.

    Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, das Wasser in 1 Liter abfühlte Glasflaschen zu kaufen. Das soll im Prinzip kein MHD haben. Das Problem ist nicht unbedingt der Platz, sondern der Ort der Lagerung. Es nützt mir nämlich nichts, wenn die Flaschen im Winter kaputt frieren.

    Ja, so ein IBC-Container wäre ganz praktisch. Hab da mal kurz bei Ebay geschaut, einen neuen 300 Liter würde ich für 192 Euro incl. Versand bekommen. Ist zwar offiziel für Regenwasser, soll aber auch für Lebensmittel geeignet sein.

    Muss ich mal durchsprechen, vielen Dank für den Tipp.


    Woran ich neben den o.g. Flaschen noch gedacht habe, sind Eimer mit Deckel, einen 30 Liter Eimer kostet 5,71 Euro zzgl. Versand, bräuchte also 4 Eimer, das sind 22,84 Euro, was der Versand jetzt kosten würde, kann ich im Moment nicht sagen.


    Wie lange kann man das Wasser so lagern?

    300 Liter machen sich auf der Uhr schon bemerkbar, natürlich wäre das in im Bedarfsfall gut investiert, aber im Jetzt ist das schon ein Kriterium.


    Aber ich glaube, ich werde erst mal nach abgefüllten Glasflaschen schauen, das wäre am sichersten, vielleicht haben sie das auch in größeren Gebinden.

    Hallo,


    ich möchte 100 Liter Trinkwasser langfristig einlagern. Der Platz müsste eigentlich ausreichen, aber für 0,7 Flaschen reicht er dann doch nicht.

    Also, welche Behälter nimmt man und wäre es besser, fertig abgefüllte Flaschen zu nehmen oder es selbst zu machen?
    Ich würde Glas bevorzugen. Ich konnte dafür diese 5 Liter Glasflasche finden. Oder ist PE vielleicht doch besser?


    Welche Lösung wäre die richtige?


    LG

    Michael

    Wie bereits bemerkt wurde, ist es eigentlich klüger, es laufen zu lassen, da der Körper einen Grund hat, weshalb es zu Durchfall kommt. Die Kohle ist dabei eine Hilfe.

    Außerdem sind Elektrolyte wichtig, ich nehm dafür Elotrans. Das Zeug hat einen relativ langen MHD.

    Ich verstehe nicht ganz.

    Sollte ein Bezug auf

    Endlich mal wieder was wovon ich Ahnung habe.

    Vergiß es einfach, war blöd.


    Also die Kohletabletten sollen nach den Bewertungen ganz gut sein. Natürlich nimmt man nicht nur eine, sondern 1g/1kg und das 4x am Tag, da kommt schnell etwas zusammen. Ich muss mal schauen, was ich mache. Vielleicht bestelle ich mir auch 1kg von dem o.g. Pulver. Viel falsch kann ich damit wohl nicht machen.

    Zum einen muss ich nichts testen, ich habe da so meine ganz persönlichen Erfahrungen.

    Zum anderen ist eine Krise immer ein Ausnahmezustand und ich möchte diesen Zustand nicht zu meinem Alltag machen. Ich möchte vorbereitet sein, zwar nicht unbedingt für mich selbst, weil die Welt, die nach einer Krise kommt, nicht meine sein wird. Aber es gibt andere Gründe, die aber nichts fürs Internet sind.

    Moin, Moin

    Wichtig: Holzkohle ist nicht mit der medizinischen Kohle auszutauschen! Die medizinische Kohle ist steril hergestellt und zum Verzehr geeignet. Holzkohle ist das nicht!

    Wo liegt da jetzt der Unterschied?

    Einem Feuer sollte doch wohl nichts standhalten. Vor dem Verzehr wäre es möglich, die Kohle noch einmal anzuzünden und dann zu löschen. Die Hitze sollte eigentlich alles abtöten. Das einzige Problem sehe ich in der Art des Rohstoffs, also aus was die Kohle gemacht wurde.

    Aber ich habe mich etwas schlau gemacht. Die Kohletabletten von DM sollen ganz gut sein und der Preis ist auch akzeptabel. Leider ist da Lactose drin, das stört mich etwas. Dieses Produkt finde ich sehr interessant: Aktivkohle 250g, aber ich weiß nicht, ob das auch Oral zu verwenden ist.


    P.S. Mir ist jede Meinung wichtig, also schreib was du denkst, mir ist egal, was andere darüber denken. Ahnung muss man bei einer Meinung nicht haben. (das ist keine Abwertung, das ist eine Ermutigung)

    Ich glaube, ich werde einen (oder zwei ) Sack Hundetrockenfutter kaufen und einige Dosen mit Instant Brühe.

    Da ist alles drin und was es vorher war, ist mir egal, der Hund lebt schließlich auch damit und für immer wird es hoffentlich nicht sein. Instantbrühe und etwas Speiseöl wird den Geschmack schon erträglich machen. Dann noch eine Centrum Multivitamin und schon sollte die Durststrecke zu schaffen sein.


    Der Vorteil dabei ist, sobald das MHD abläuft, habe ich genug Abnehmer.

    Der Geschmack ist mir egal, in einer Ausnahmesituation spielt das keine Rolle. Ich kenne das aus den medizinischen Bereich, der Geschmack war da auch nicht gerade ein Hit, doch war das auch sehr teuer. Ich dachte, das inzwischen die Prepper eine günstige Alternative entwickelt haben. Schade, dann muss ich wohl bei Sonden- oder Babynahrung suchen.

    Ich möchte schließlich nur eine Durststrecke überstehen können, da schluckt man es runter und fertig. Das Problem ist die Haltbarkeit, da das Produkt normalerweise sonst keine Verwendung hat, würde ich es nur für diesen Zweck anschaffen und müsste es entsorgen, wenn die Zeit zzgl. Toleranz abgelaufen ist. Daher wäre es gut, wenn das MHD entsprechend langfristig ausgelegt ist. Leider scheint das MHD bei den genannten Produkten nicht gerade lang zu sein. Verstehe ich zwar nicht, weil es Pulver ist, aber es wird seine Gründe haben.


    Hülsenfrüchte, also Bohnen, Erbsen? Die gibt es fertig gekocht in Dosen, die könnte man auch kalt essen. Ist doch schon was, solange es die Hose aushält.


    Danke für die Auskunft!


    Kleiner Nachtrag

    Was haltet ihr von NRG-5? Wie hoch ist der Tagesbedarf?

    Erinnert mich irgendwie an Soylent Green.

    Nun, ich dachte, Kohle ist zweckmäßiger, weil es auch zum filtern verwendet werden kann, um die Giftstoffe bzw. Bakterien zu entfernen.


    Kann man dafür nicht auch einfach Grillkohle nehmen?

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach guter, preiswerter Instant Nahrung, am besten in Pulverform. Also einfach Wasser drauf und trinken und schon hat der Körper alles was er braucht, ich glaube, das nennt man auch Astronautennahrung. Der Geschmack ist mir egal, das MHD muss nur sehr lange sein.

    Was gibt es da für Möglichkeiten?


    LG

    Michael