Führverbot für Multitools?

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Konz
Administrator

29, Männlich

  

Administrator Spezialisierung: DPL

Beiträge: 355

Führverbot für Multitools?

von Konz am 14.09.2017 18:55

Hallo,

ich habe über einige Umwege einen Beitrag im Knife-Blog gelesen bei dem es darum ging, dass die polizeilichen Behörden und Kräfte Multitools (teilweise) als Messer einstufen und entsprechend einkassieren.

Hierbei geht es hauptsächlich um Multitools die über eine Klinge verfügen die sich einhändig öffnen und arretieren lässt. An sich gilt nun also das selbe wie beim Führverbot für gleichfunktionierende Messer.

Mein Multitool ist zum Glück keines von den Betroffenen, dennoch eine Warnung an Euch:
Überprüft Eure Multitools, eventuell gilt ein Führverbot.

"Play by the rules = win by the rules"

Quelle: Knife-Blog

"Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung."

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.09.2017 19:01.

Psyco3

31, Männlich

  

Beiträge: 50

Re: Führverbot für Multitools?

von Psyco3 am 15.09.2017 08:48

Dieser GottVerdammte-Staat ist doch echt der Wahnsinn was die sich vorstellen ich habe echt bock einen Tomahawk nach berlin zu schicken 

Antworten

Konz
Administrator

29, Männlich

  

Administrator Spezialisierung: DPL

Beiträge: 355

Re: Führverbot für Multitools?

von Konz am 15.09.2017 17:27

Ich bin da ganz pragmatisch. Es geht um den "Messer"-Bestandteil des Multitools der sich einhändig offnen und arretieren lässt. Das fällt definitiv unters §42a Waffengesetz Abs. 1. 3 Waffengesetz

Die meisten Tools sind davon nicht betroffen.
Also wenn du ein reguläres Multitool besitzt welches sich von Innen nach Außen öffnen lässt um dann die Klinge herauszuholen, dann ist alles in absoluter Ordnung.

Beispiel:
multitool.png

"Der Unterschied zwischen Panik und klarem Verstand ist die Vorbereitung."

Antworten Zuletzt bearbeitet am 15.09.2017 17:27.

Sven.S

47, Männlich

  

Alpha-Tester Spezialisierung: JGR Spezialisierung: KCH

Beiträge: 262

Re: Führverbot für Multitools?

von Sven.S am 17.09.2017 08:38

Es wird leider immer verückter in unsere Bürokratie, irgendwwann brauchen wir auch wieder ausgeht und passierscheine, mittt gesichtskontrolle.

Jage nichts , was du nicht töten kannst

Antworten

Psyco3

31, Männlich

  

Beiträge: 50

Re: Führverbot für Multitools?

von Psyco3 am 18.09.2017 14:23

IRONIEMODUS

Ich sehe die Zeiten wo wir dazu Verpflichtet werden beim B.-Personal-Ausweis ein Digitales 360grad Foto beizufügen da ja die Sicherheitskameras ja schon gleich eine ID durchführen können

IRONIEMODUS

Antworten

Ben

32, Männlich

  

Spezialisierung: MDZ

Beiträge: 139

Re: Führverbot für Multitools?

von Ben am 04.10.2017 05:20

Moin zusammen,

Auch beim 42a gibts den Absatz des "Berechtigten Interesse"
Hab mich dazu mal sehr nett mit einem Polizisten in Hamburg unterhalten.
Wenn du sagst du gehst zum angeln, kommst vom angeln, wirst diese Woche nochmal angeln gehen, ist das berechtigte Interesse vorhanden. Wie es immer ist, wie man in den Wald rein schreit so kommts zurück.

Was ich damit sagen will, solange es solche Paragrafen gibt ist mir das egal was die als da rein deklarieren.

Mfg

Antworten

DoktorPreppa

50, Männlich

  

Spezialisierung: FNK Spezialisierung: KCH

Beiträge: 31

Re: Führverbot für Multitools?

von DoktorPreppa am 26.11.2017 12:56

Dieser Paragraf im Waffengesetz ist ausser Kraft gesetzt, wenn man seine Waffen (die unter eben unter dieses Gesetz fallen) in der Öffentlichkeit verschlossen mit sich führt. Verschlossen im Sinnes des Gesetzgebers ist, wenn sie im z.B. im Rucksack sind und dieser zu ist. Um ganz sicher zu gehen, kann man noch ein kleines Vorhaengeschloss anbringen, muss aber nicht sein.

Bacon ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Bacon.

Antworten

Tiberius

53, Männlich

  

Beiträge: 51

Re: Führverbot für Multitools?

von Tiberius am 26.11.2017 21:21

Deutsche Gesetze, langsam wird es lächerlich. Multitools als Waffe. Ja, steht im Gesetz. Ist aber vollkommen sinnlos. Habe ein No Name-Produkt mit  5,5 cm Klinge - sehr gefährlich! 😂

Wenn es blutet, kann man es auch töten. 

Antworten

DoktorPreppa

50, Männlich

  

Spezialisierung: FNK Spezialisierung: KCH

Beiträge: 31

Re: Führverbot für Multitools?

von DoktorPreppa am 26.11.2017 22:25

Ich hatte irgendwann irgendwo mal einen Freispruch gefunden, bezüglich Einhandmesser sowie Klinge über 12 Zentimeter. Habe ihn gerade wiedergefunden auf meinem PC.

Könnt ihr Euch gerne ausdrucken und mit in den Rucksack reintun, falls ihr lange Messer oder ein Multitool habt :)

Ich habe immer ein "Glöckchen" dabei: Das legendäre Armee-Messer aus Österreich für jeden Einsatz: Glock Feldmesser 78 sowie ein paar Einhandmesser und auch ein Leatherman Surge.

Für eine Grossansicht zum lesen oder drucken bitte hier klicken:

https://static.yooco.de/n/c8/381629/u/ee/5486660/storage/freispruch.jpg





Bacon ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Bacon.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 26.11.2017 22:57.

« zurück zum Forum